DOKU: 

FARADGANG-FRÜHSTÜCK

2013

Der Tag des guten Lebens – Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit – fand erstmals am 15. September 2013 in Ehrenfeld statt. Autofreie Straßen sollten Freiräume für ein anderes Erleben des Stadtraums schaffen. So entstand Platz für Musik, Kunst und vieles mehr. Die Faradgang e.V. – ein gemeinnütziger Verein, der Fahrräder sammelt und repariert und Menschen eine alternative Mobilität in der Stadt ermöglicht – präsentierte sich in Form einer langen Frühstückstafel. Es gab leckeres Essen und Informationen über aktuelle und zukünftige Projekte.

Hier gibt's mehr Infos zur Faradgang